Modelshooting in Göttingen

fotostudio-model-goettingen

Was macht man an einem verregneten Tag, mit einem tollen Model und viel Zeit? Man geht ganz einfach mal an Orte die für ein Shooting ungewöhnlich wären. Uns verschlug es in´s Parkhaus mit unserem Model Tim und 2 weiteren Assistenten.

Eigentlich war die Idee Fotos im Freien zu schießen. Doch leider machte uns Petrus einen Strich durch die Rechnung und verpasste uns viel Regen. Damit dass Shooting aber nicht in´s Wasser fällt, haben wir uns das nahegelegene Parkhaus ausgeliehen.

Dort war es warm, ruhig und es lief sogar Musik. Was will man mehr für ein Shooting ohne Stress? Unser Model Tim brachte seine besten Klamotten mit und präsentierte sich in voller Montur, mit samt Mantel für das Werbeshooting. Entstehen sollten stimmungsintensive Aufnahmen mit einem Touch von „Coolness“. Damit dies auch geschah, gab sich Tim die allergrößte Mühe und gab sein Bestes. Cool und gelassen posierte er vor er Kamera mit Entschlossenheit und viel Ausdauer. Modeln ist ja bekanntlich nicht einfach.

Für unsere Stimmungsvolle Beleuchtung nutzten wir alles, was uns das Parkhaus zur Verfügung stellte. Als Haarlicht verwendeten wir die Deckenleuchten des Parkhauses, sowie auch als schönes Lichtspiel im Hintergrund. Für die farbigen Beleuchtungen links und rechts von Tim gab es Aufsteckblitze. Diese wurden von 2 Assistenten gehalten und konnten beliebig variiert werden in Höhe und Positionierung. Nun ging es nur noch darum die richtige Belichtung zu finden und den genauen Blick von Tim einzufangen. Da Tim, anders als erwartet, kein gängiges Model im eigentlichen Sinne ist, sondern dies sein erster Modelversuch war, muss man doch sagen, ist´s ihm sehr gut gelungen.

Das erste Foto zeigt Tim gelassen und konzentriert mit coolem Blick. Den „Bad-Boy Look“ hat Tim drauf und gibt uns genau was wir brauchten. Das Parkhaus liefert uns eine subtile, mystische Stimmung und lenkt nicht zu sehr von Tim ab. Bei dem zweiten Bild ließen wir Tim seinen Mantel und sein Jackett ausziehen. Es sich über die Schulter legen und seinen Kragen + Kravatte etwas lockern. Sieht nach Feierabend aus oder? Locker lässig performte Tim die Kommandos aus und lieferte einen kühlen zielstrebigen Businessman. Am Licht haben wir nicht viel herumgeschraubt, sondern beließen es bei dem vorherigen Setup von Foto 1.

Ihr seht also, auch wenn es regnet wie aus Eimern, kann man aus einem simplen Parkhaus, mit ein paar Aufsteckblitzen, einer klaren Idee und natürlich einem tollen Model (welches auch manchmal ohne Shootingerfahrung glänzen kann) ein paar coole Fotos erstellen und das beste aus den Gegebenheiten zaubern ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.